Santiago de Compostela

„Ich gehe auf der Suche nach einem Sinn, Ich gehe, weil ich ein Ziel habe,

Gerader Weg, aufrechter Weg

Und ich werde nicht aufhören, bis ich mein Ziel erreicht habe.“

(Camino buscando un sentido, Camino porque tengo un objetivo, Camino recto, camino erguido, Y no pararé hasta alcanzar mi destino)

Aber vielleicht war Alfonso II von Asturien, der nach der „Entdeckung“ der Gebeine des Apostels Paulus den Jakobsweg erfand, eigentlich der Gründer des Tourismus. Sozusagen mit dem Wandern Anderer Geld verdienen. Ach so, ne, ging ja an die Kirche, von wegen Ablass.

Ein Kommentar zu “Santiago de Compostela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s